König Hornos der Erste



Als Sohn des Admirals Euska im Jahre 1534 geboren war König Hornos schon von Kindesbeinen an eine militärische Laufbahn in Offiziersrängen vorgezeichnet. Seinen Stammbaum kann König Hornos bis über Hornos dem Älteren, einem Kapitän aus Themistokles Flotte, hinaus zurückverfolgen. Die Horniten waren schon immer eine treue Familie gegenüber den Elren, der königlichen Familie. Hornos der Jüngere war Feldmarschal unter Elra, dem ersten König von Elrahan. Während der Rebellion gegen die Magier versteckten die Horniten die königliche Familie und führten den Hauptangriff gegen den Magier Cátala.

Als Kapitänsoberst diente König Hornos während der ersten Invasion von 1570 in Ornal. Von dort hat er unter dem Kommando des heutigen Grafen Nogel die Küsten der Auenwiesen verteidigt. Als er sich weigerte an der Expedition gegen die Orks von 1574 teilzunehmen wurde er von König Delnos aus dem aktiven Dienst entlassen und Hornos zog sich auf die Güter der Horniten zurück.

1576 kehrten die kläglichen Überreste der Armee Elrahans aus ihrem Abenteuer zurück und schnell war klar, dass die Orks wieder kämen. Durch die militärische Katastrophe war die Armee ihrer erfahrenen Führer beraubt worden und König Delnos, der sich für diesen Verlust verantwortlich machte, brach zusammen. Als einen der wenigen erfahrenen Offiziere, die noch zur Verfügung standen, rief man Hornos wieder in den aktiven Dienst, im Rang eines Generals.

Aktiv arbeitete Hornos an dem Wiederaufbau der Armee, hinter dem Rücken des nervenschwachen Königs, und als 1579 die zweite Invasion der Orks kam, war General Hornos oberster Heeresführer. Mit einer Armee aus unerfahrenen Offizieren und Rekruten musste er retten, was zu retten war. Seine Verbindungen zu den Humanoiden, Zwerge, Elfen und Halblinge, aus der Zeit der ersten Invasion kamen ihm nun zu Gute und er konnte auf eine starke Hilfe aus diesen Reihen zählen. Unter schweren Verlusten gelang es ihm, auch diese Invasion wieder zurückzuschlagen.

Als Held und Beschützer des Reiches zog er nach Korte mit einem stark dezimierten, aber teu ergebenen Heer ein. Eine der letzten öffentlichen Amtshandlungen König Delnos war, ihn zum Ersten Offizier des Reiches (ein Begriff aus der Zeit Themistokles) zu ernennen. Er war der dritte in der Geschichte Elrahans, der diesen Titel tragen durfte.

1584 starb König Delnos kinderlos. Der Krohnprinz war mit dem Expeditionsheer ausgezogen und nicht wieder zurück gekommen. Eine Versammlung der "Schiffsführer" wählte daraufhin Hornos zum neuen König, als König Hornos der Erste.
Damit war die Linie der Elren als Königshaus von den Horniten abgelöst worden.

Die bisherige Regentschaft König Hornos zeichnet sich durch Entschlossenheit und seine stark strukturierte Effizienz aus. Die Gesetze werden streng aber gerecht gegen jederman durchgesetzt. Ob Hornos eine Expedition zu den Orks entsendet ist noch nicht sicher, aber eher unwahrscheinlich. Noch beschäftigt sich die Administration mit dem Wiederaufbau und der Neugliederung des Reiches zu seiner besseren Sicherung.